Private Altersversorgung

Eine unser Kernkompetenzen ist die private Altersversorgung (PAV). Das macht mich durch die langjährige Spezialisierung zu einem Fachmann auf diesem Gebiet. Durch die Qualifizierung zum zertifizierten Ruhestandsplaner HLA gebe ich Ihnen Sicherheit und Informationen in vielen weiteren Punkten ( z.B. Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Erbrecht, Pflegefall u,s,w,).

Die Demographische Entwicklung und Auswirkung auf unsere Altersversorgung verändert sich zunehmend. Menschen wie Jeanne Louise Calment mit 117 als älteste Frau der Welt, oder Anna Stoehr mit 113 Jahren aus Minnesota, werden in Zukunft an der Tagesordnung sein. Die Entwicklung der Lebenserwartung in den jeweils gesündesten Ländern steigt weltweit kontinuierlich und linear an. So war das Durchschnittsalter 1840 bei ca. 45 Jahren. Heute hat ein Mann im jetzigen Alter von 50 Jahren eine Lebenserwartung von bis zu 82,8 Lebensjahren, eine Frau bis zu 86 Lebensjahren.

Die Fakten zeigen: die Lebenserwartung steigt pro Jahrzehnt um 2,5 Jahre an. Das bedeutet, dass die Kinder der heutigen Eltern um ca. 7,5 Jahre länger leben. Wenn man annimmt, dass eine Generation 30 Jahren entspricht, so leben wir im Durchschnitt 15 Jahre länger als die Generation unserer Großeltern.

Bleiben wir beim Heute: Die Wahrscheinlichkeit, dass ein/e heute 50-jährige/r 90 Jahre alt wird, liegt derzeit bei 40,1%. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie/er 95 Jahre alt wird, liegt bei 16,6%.
Die Frage ist also nicht nur, wie viel Kapital steht mir zum Rentenzeitpunkt zur Verfügung, sondern viel wichtiger ist die Frage, für welchem Zeitraum ist das Kaiptal ausreichend. Hier sehen wir vor allem in der Planung der lebenslangen Rentenleistung ein optimales Instrument, die immer länger währende Lebensdauer bedarfsgerecht abzusichern.

Was die gesetzliche Rente betrifft, sehen wir sehr deutlich, dass die relativ geringe Geburtenrate zu einem massiven Wandel der Bevölkerungsstruktur in Deutschland führt.

Das Medianalter lag 1910 bei durchschnittlich 23,6 Jahren und war im Jahr 2013 schon bei 45,7 Jahren. Diese Zahlen zeigen sehr deutlich, dass die umlagefinanzierten Systeme – wie die gesetzlichen Rentensysteme – vor Problemen stehen und die private Altersvorsorge weiterhin an Bedeutung gewinnen wird.

Was können Sie persönlich tun?

Die im Alter benötigten Einnahmen zur ausreichenden Altersversorgung sollten idealerweise als lebenslange Renten konzipiert sein.

In einem persönlichen Gespräch erstellen wir ein Anforderungsprofil und eine Analyse zur Planung Ihrer Altersversorgung. Dabei beziehen wir vielfältige Wege mit ein und passen Sie Ihren individuellen Wünschen und Ihrer Situation an. Dabei erhalten Sie einen Altersversorgeplan, der Ihnen ein treuer Reiseleiter zur Erfüllung Ihrer Altersversorgewünsche ist und dauerhaft angepasst wird.

Welcher Weg zur Absicherung Ihrer Alterseinkünfte der für Sie passende ist,erarbeiten wir mit Ihnen gemeinsam.

Schicht 1:

  • Gesetzliche Rentenversicherung
  • Basis-Rüruprente

Schicht 2:

  • Betriebliche Altersversorgung über eine Direktversicherung, Pensionskasse, Pensionsfonds oder Unterstützungskasse
  • Riesterrente

Schicht 3:

  • private Rentenversicherung
  • private Berufsunfähigkeitsversicherung

Unser Service in der privaten Altersversorgung

  • Erstellung eines Anforderungsprofiles mit Ihren Wünschen zur Versorgung im Alter.
  • Überprüfung der evtl.bestehenden Altersversorgung und persönliches Auslesen der Bedingungen von Hand mit elektronischer farblicher Auswertung der Leistungen.
  • Tiefgehende Unternehmensanalyse der Gesellschaftszahlen ( „Was machen die Versicherungsunternehmen im Hintergrund und können sie dies in Zukunft auch noch“)?
  • Elektronische medizinische Risikoprüfung bei Einschluss von Zusatzversicherung wie z.B. einer Berufsunfähigkeitsversicherung ( BUZ), oder Leistungen im Bereich Todesfall.
  • erfolgreiche Umsetzung und Realisierung Ihrer Altersversorgung.
  • laufende Betreuung und Überprüfung der Marktgegebenheiten und Ihrer Wünsche.